Chronik

Unsere überzeugende Chronik
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht am Ende"

- Oscar Wilde

2020

Update und Relaunch des Webinterface

2019

Beginn mit der Betriebserweiterung auf dem Nachbargrundstück. Verdopplung der Lager und Produktionsfläche

2018

Eigene Produktkataloge in Deutsch | Englisch | Französisch

2017

Beginn eigener Schulungsserien für Kunden aus dem Sprinkler Sektor

2016

Erstellung eines neuen Webinterface

2015

Gründung der Bender Systeme GmbH & Co. KG

2014

Zertifizierungsverfahren der Regionalmarke Eifel als familienfreundlicher Betrieb.

2013

Zusätzliche Zertifizierung nach DIN 14675 für die Systeme Hertek, PENTA und Esser.

2011

Bau eines zusätzlichen Lagers auf dem Grundstück Hauptstr. 32.

2009

Verlegung des Schaltanlagenbaus aus dem Heideweg 13 in die neu eingerichtete Werkstatt im 1.OG des Betriebsgebäudes.

2008

Zertifizierung als Errichter von Brandmeldesystemen nach DIN 14675 vom TÜV Rheinland in Köln. Systeme MX und NSC.

2006

Erweiterung des Betriebsgeländes mit dem Ankauf des Grundstück Hauptstr. 32, das als Parkplatz genutzt wird.

2005

Bau der betriebseigenen PV Anlage mit 30 KW

2004

Dirk Bender legt die Prüfung als Betriebswirt an der HWK Trier erfolgreich ab.

2003

Entwicklung des Zonecheckers, einem vollautomatischem Testsystem für Löschanlagen.

2001

Zertifizierung DIN ISO 2001 durch den VDS Köln.

1999

Neubau des jetzigen Firmensitz in der Blumengasse.

1994

Dirk Bender legt die Meisterprüfung an der HWK Düsseldorf ab. Laserautomat für die Frontbearbeitung von Schaltschränken wird angeschafft.

1992

CNC Fräsautomat für die Herstellung von Lageplantableaus wir angeschafft.

1991

Beginn mit Bau von Schaltschränken für Begleitheizungssysteme und Löschanlagen.

1989

Am Tag als die Mauer fällt sind Horst Bender und Friedhelm Otten in Berlin für Elektro Bender tätig und erleben Historisches.

1980

Erweiterung des Betriebs um die komplette Einliegerwohnung des Wohnhauses im Heideweg 13.